Bulgogi Jeongol (Hot Pot) | 불고기 전골

bulgogi jeongol hot pot

Wie wäre es mit einem koreanischem Hot Pot? Bulgogi Jeongol ist ein Gericht mit verschiedenen Gemüsesorten, aber vor allem Pilzen. Enoki, Shiitake oder Buchenpilze sind hier die richtige Wahl und auch in der asiatischen Küche weit verbreitet. Zu Bulgogi Jeongol gehört aber auch in Sojasoße mariniertes Rindfleisch, welches zusammen mit dem Gemüse gekocht wird. 

Es gibt verschiedene Arten von Jeongol, unter anderem Yachae Jeongol (vegetarisch), Dubu jeongol (mit Tofu), Haemul jeongol (mit Meeresfrüchten) oder auch Mandu jeongol (mit Teigtaschen). Das Wort Bulgogi habt ihr bestimmt schon einmal in einem koreanischem Restaurant auf der Speisekarte gesehen und bedeutet übersetzt „Feuerfleisch“. Typischerweise wird für Bulgogi dünn geschnittenes Rindfleisch verwendet, das in einer Marinade aus Sojasauce, Zucker, Sesamöl, Knoblauch, Ingwer und anderen Zutaten eingelegt wird.

Bulgogi Jeongol wird mit einer koreanischen Brühe namens Dashima Myeolchi Yuksu gekocht, welche aus Seetang, getrockneten Sardellen und verschiedenem Gemüse hergestellt wird. Ich koche die Brühe immer selbst vor, aber im Asia Markt gibt es auch ein Instantpulver für diese Brühe, welches sich Dasida nennt. Ich persöhnlich habe nie dieses Pulver verwendet, da es Gluten und viele Geschmacksverstärker enthält,daher weiß ich auch nicht wieviel Pulver ihr verwendet solltet für 1 Liter Wasser.

Für 2 Portionen

Kochzeit: 25 Min. 

 nicht scharf

Zutaten:

• 400 ml Dashima Brühe

• 1 Frühlingszwiebel

• 1/2 Chilischote

• 400g verschiedene Pilzarten (Enoki, B uchenpilze, Shiitake)

• 1/2 Zwiebel

• 150g Süßkartoffelnudeln*

• 1 EL Zucker

• 1 EL koreanische Suppensojasoße*

Rindfleisch Marinade:

• 300g Rindfleisch (dünne Scheiben)

• 1/2 Birne

• 1 EL Zucker

• 2 EL koreanische Sojasoße*

• 1 EL Knoblauch

• 1 TL geröstetes Sesamöl*

• etwas Pfeffer

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dabei nur mich und meinen Blog.

Am besten eignet sich sehr fein geschnittenes Rindfleisch, welches ihr im Asia Markt in der Tiefkühlabteilung findet. Alternativ kann man auch Rinder-Suppenfleisch kaufen, einfrieren und dann gefroren in dünne Scheiben schneiden – funktioniert super! Ich verwende hier auch koreanische Sojasoße für Suppen, welche salziger ist als die normale. Wenn ihr keine koreanische Sojasoße da habt, reicht auch eine Sojasoße einer anderen Marke, aber tatsächlich hat jede ihren eigenen Geschmack und das Gericht wird dann auch anders schmecken. 

bulgogi jeongol 6
bulgogi jeongol 8

1. Zuerst marinieren wir das Rindfleisch mit 1/2 feingeriebener Birne, 1 EL Zucker, 2 EL Sojasoße, 1 EL kleingehackter Knoblauch, 1 TL geröstetes Sesamöl und etwas Pfeffer. Die Schüssel dann für 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

bulgogi jeongol 7

2. In einem Wasserkocher Wasser aufkochen und die Süßkartfoffelnudeln mit dem kochendem Wasser für 20 Min. in eine Schüssel geben.

bulgogi jeongol 9

3. Das Gemüse waschen und die Enoki sowie Buchenpilze vorsichtig auseinander ziehen. Die Zwiebel, Karotte, Frühlingszwiebel und Chilischote grob kleinschneiden.

bulgogi jeongol 1.0

4. Die Süßkartoffelnudeln aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und kurz zur Seite stellen.

bulgogi jeongol 1.1

5. In einen Topf (am besten einen Steintopf) zuerst die Süßkartoffelnudeln hineinlegen und dann das Gemüse darauf verteilen.

bulgogi jeongol 1.3

6. Das Rindfleisch und die Chilischoten in die Mitte auf das Gemüse legen und mit der Dasima Brühe auffüllen. Die Suppe mit 1 EL Zucker, eine Prise Salz und 1 EL Suppensojasoße verfeinern.

bulgogi jeongol 1.4

7. Das ganze für 10 Min. aufkochen lassen bzw. bis das Rindfleisch durch ist und danach kann der Hot Pot mit Reis und anderen Beilagen serviert werden.

bulgogi jeongol hot pot

Bulgogi Hot Pot mit Wasser anstatt Dashima?

Ich empfehle euch auf jeden Fall koreanische Hot Pots mit Dashima aufzukochen, da es ansonsten nach nichts schmecken würde. Stellt euch vor ihr kocht eine Hühnersuppe ohne Hühnerbrühe? Klingt komisch nicht wahr?

Welches Rindfleisch für Bulgogi Hot Pot?

Am besten eignen sich für Bulgogi Jeongol Hüftsteak oder Rippensteak. Dieses wird dann im gefrorenem Zustand in sehr dünne Scheiben geschnitten und eignen sich dann perfekt für verschiedene Hot Pot Gerichte. 

Welches Gemüse für Bulgogi Jeongol?

Hier sind keine Grenzen gesetzt und am besten eignet sich aber Gemüse, welches hauptsächlich in der asiatischen Küche verwendet wird. Ich koche koreanischen Hot Pot gerne mit Pak Choi, Enoki Pilzen sowie Chinakohl!

Weitere koreanische Rezepte

Author picture

Yvonne Kuntemeier

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

 

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

 

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung