Japchea ist eines der beliebtesten Gerichte in Korea. Gemacht wird es aus den Glasnudeln dangmyeon, welche aus Süßkartoffelmehl hergestellt werden. Das Original Rezept wird mit Rindfleisch gekocht, solltest du dich aber vegan oder vegetarisch ernähren, kannst du das Rindfleisch einfach weglassen und hast trotzdem ein super leckeres Gericht. 

Da man es so schnell und einfach zubereiten kann, ist es ein beliebtes Party Gericht in Korea.

Zutaten für 2-3 Portionen

• 250g Süßkartoffel Nudeln*

• 150g Rindfleisch

• 1 Karotte

• 1/2 Paprika

• 200g Spinat

• 1/2 Zwiebel

• 1 Ei

• 4 Shiitake Pilze*

• etwas Öl

Fleisch & Pilz Marinade

• 1 Knoblauchzehe

• 1 TL Zucker

• 1/2 TL schwarzer Pfeffer

• 1 EL geröstetes Sesamöl

• 2 EL koreanische Sojasoße*

Spinat Marinade

• 1 Knoblauchzehe

• 1 EL koreanische Sojasoße*

• 1 TL geröstetes Sesamöl

Nudel Marinade

• 1 EL geröstetes Sesamöl

• 4 EL koreanische Sojasoße*

• 1 EL brauner Zucker

• 1/2 TL schwarzer Pfeffer

• 1 EL Honig

*Affiliate-Links – Was bedeutet das?

Shiitake Pilze

Ich habe frische Shiitake Pilze verwendet, aber wenn ihr in der nähe keinen Asia Markt habt, dann wird es schwierig diese zu finden. Alternativ findet ihr sie getrocknet online zu kaufen. Bedenkt aber, dass ihr sie vor der Zubereitung in Wasser einweichen müsst. 

Oder falls ihr sie überhaupt nicht findet, dann verwendet einfach normale Pilze

1. Wir bereiten zuerst die Marinaden vor. Dafür in 3 Schüsseln die Zutaten mischen und zur Seite stellen. 

Japchae Rezept

2. Das Fleisch und die Pilze werden in dünne Streifen geschnitten und mit der Fleisch Marinade gemischt. Danach in den Kühlschrank stellen und für 30 Min. ziehen lassen

Japchae Rezept

3. Als nächstes machen wir den Spinat fertig. Dazu waschen wir ihn kurz unter kaltem Wasser und geben ihn dann in das kochende Wasser für max. 30 Sekunden! Anschließend schnell unter kaltem Wasser abschrecken. Dadurch wird der Garprozess abrupt gestoppt. 

Nachdem Waschen ringen wir das überschüssige Wasser aus und mischen die Spinat Marinade unter und stellen alles zur Seite. 

Japchae Rezept
Japchae Rezept
Japchae Rezept
Japchae Rezept

4. Das Gemüse muss in dünne Streifen geschnitten werden, genauso wie beim Fleisch. 

Japchae Rezept

5. Jetzt wird es Zeit die Nudeln zu kochen. Dafür kochen wir Wasser in einem großem Topf auf und geben die Glasnudeln für 7-8 Min. hinzu. 

Nach dem Kochen kurz mit kaltem Wasser abschrecken und bevor wir die Marinade dazu geben, müssen wir 2-3 Mal die Nudeln durchschneiden. Ansonsten sind sie zu lang zum Essen. 

Nachdem ihr die Nudeln mit einer Schere durchgeschnitten habt, kommt die Marinade dazu und alles wird zur Seite gestellt. 

Japchae Rezept
Japchae Rezept

6. Fast geschafft!

Nun muss alles noch angebraten werden. Wir starten mit den Zwiebeln und braten diese mit etwas Öl für 2 Min. an. Danach packt ihr die angebratenen Zwiebeln in eine große Schüssel (darin wird später alles gemixt).

Jetzt folgen die Karotten und auch diese braten wir für ca. 2 Min. und geben danach für 30 Sek. die Paprikastreifen dazu. Alles kurz weiterbraten und auch in die Schüssel geben.  

Nachdem Gemüse folgt die Fleisch & Pilz Mischung. Hier kommt es darauf an, wie sehr durch ihr das Fleisch mögt. Ich brate es ziemlich lange und gebe es dann auch in die Schüssel. 

Zu guter Letzt, braten wir die Nudeln in der selben Pfanne wie das Fleisch an für 2-3 Min. und geben auch die Nudeln in die Schüssel. 

Japchae Rezept
Japchae Rezept
Japchae Rezept
Japchae Rezept

7. Dieser Schritt ist optimal und dient nur als Topping später. Ich trenne das Eigelb vom Eiweiß und brate das Eigelb auf niedriger Stufe solange an, bis es durch ist. Das Eiweiß natürlich nicht wegkippen! Das braten wir auch getrennt an und essen es als kleinen Snack nebenbei.

Danach das Eigelb in Streifen schneiden und später über den fertigen Glasnudelsalat geben. 

Japchae Rezept

8. Alle unsere Zutaten befinden sich jetzt in einer Schüssel.  Was wir noch machen müssen ist alles gut durchzumischen und das Ei als Topping oben drauf zu legen. Guten Appetit!

Japchae Rezept

Habt ihr Japchae schon einmal probiert?

Japchae Rezept
Japchae Rezept

Folge mir auf

Meine Ziele für 2022

300 Vokabel lernen
54%
25 Rezepte online stellen
36%
40 Beiträge schreiben
39%

Yvonne Kuntemeier

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

 

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

 

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung