Koreanische Kartoffelknödel Suppe | 감자옹심이국

Koreanische Kartoffelklöße Suppe | 감자옹심이국 Gamja-ongsimi-guk

koreanische kartoffelsuppe 19

So deutsch wie ich bin liebe ich Kartoffeln genauso wie Koreaner Reis. Daher habe ich explizit nach neuen Rezepten geschaut und diese koreanische Kartoffelklöße Suppe (감자옹심이국 – gamja-ongsimi-guk) gefunden. Koreanische Kartoffelklöße schmecken etwas anders als deutsche, da sie nur mit Kartoffeln selbst und Salz gemacht werden. Deutsche Klöße hingegen enthalten meisten Ei und zusätzlich Mehl, was sie deutlich anders schmecken lassen als koreanische Klöße. 

Dieses Rezept für Gamja-ongsimi-guk ist super einfach und auch für Veganer oder Vegetarier geeignet. Man kocht zuerst eine typisch koreanische Brühe vor aus Rettich, Algenblättern, getrockneten Sardellen, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln. Es gibt viele verschiedene koreanische Brühen für die unterschiedlichsten Gerichte, aber diese wird oft für Suppen verwendet die Fisch oder nur Gemüse enthalten. 

Für 2 Portionen

Kochzeit: 30 min. 

nicht scharf

Zutaten:

Für die Brühe:

• 1 Zwiebel

• 2 Frühlingszwiebeln

• 1 Algenblatt*

• 10 mittlere getrocknete Sardellen*

• 1/4 Stück Rettich

• 3 Knoblauchzehen

• 1,5 L Wasser

• 1 TL Koreanische Sojasoße* (glutenfreie Variante*)

• Salz & Pfeffer nach Geschmack

Weiteres:

• 5 mittlere Kartoffeln

• 1 Karotte

• 1/4 Stück Zucchini

• 1 Frühlingszwiebel

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dabei nur mich und meinen Blog ^-^

Die Kartoffeln werden mit einer Reibe zerkleinert und danach die Flüssigkeit entzogen. Solltet ihr keine Reibe haben, gebt die ungekochten Kartoffeln in einen Mixer mit etwas Wasser und presst dann mit einem Küchentuch das Wasser aus. 

Die getrockneten Sardellen und die Algenblätter findet man auch in jedem Asiamarkt. Die Sardellen liegen meistens in der Kühltheke beim Fisch und die Algen bei den Noriblättern. 

1. Die Sardellen in einen Teefilter geben und am besten mit einem Zahnstocher verschließen. Das Algenblatt in der mitte teilen und kurz unter kaltem Wasser abwaschen. 

koreanische kartoffelsuppe 1
koreanische kartoffelsuppe 2
koreanische kartoffelsuppe 3

2. Den Rettich schälen und in dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel einmal teilen und die Frühlingszwiebeln ein paar mal durchschneiden.

koreanische kartoffelsuppe 9

3. Die Sardellen, Algenblätter, die Knoblauchzehen und das zuvor geschnittene Gemüse mit 1,5 Litern Wasser in einen Topf geben. Die Brühe für 20 Min. auf hoher Stufe köcheln lassen.

koreanische kartoffelsuppe 5

4. Die Kartoffeln mit der feinen Seite der Reibe zerkleinern.

5. Die zerkleinert Kartoffeln dann in ein Küchentuch geben und das ganze Wasser in einer Schüssel auspressen. Die gepressten Kartoffeln dann erstmal zur Seite stellen. 

koreanische kartoffelsuppe 6
koreanische kartoffelsuppe 7
koreanische kartoffelsuppe 8

6. Das Kartoffelwasser dann für 20 Min. stehen lassen (nicht rühren).

koreanische kartoffelsuppe 13

7. In der Zwischenzeit die Karotte, Zucchini, Frühlingszwiebel und 1/2 Zwiebel in längliche Streifen schneiden.

koreanische kartoffelsuppe 9

8. Die Brühe nach 20 Min. köcheln vom Herd nehmen und das ganze Gemüse und die Sardellen aus der Brühe entfernen.

koreanische kartoffelsuppe 10

9. Die Kartoffelstärke hat sich nach 20 Min. in der Schüssel am Boden festgesetzt. Schüttet vorsichtig das Kartoffelwasser aus und passt auf dabei keine Stärke mit wegzukippen. Am Ende solltet ihr wie hier, nur noch die Stärke übrig haben.

koreanische kartoffelsuppe 11

10. Die zuvor ausgequetschen Kartoffeln mit zur Stärke in die Schüssel geben.

koreanische kartoffelsuppe 12

11. Die Kartoffeln und die Stärke zusammen mischen und knetenbis ein Teigartiger Klumpen entstanden ist. Sollte dem Teig noch zu bröselig sein, könnt ihr mit Kartoffelstärke in Pulverform nachhelfen.

koreanische kartoffelsuppe 14

12. Aus dem Teig dann kleine Kügelchen formen. (Bei mir hat es für 15 Stück gereicht)

koreanische kartoffelsuppe 15

13. Die zuvor gekochte Brühe nochmal auf den Herd stellen und auf hoher Stufe erhitzen. Dann die Kartoffelklöße dazugeben und für 10. Min köcheln lassen.

koreanische kartoffelsuppe 16

14. Zum Schluss noch das geschnittene Gemüse hinzugeben, mit 0,5 EL Sojasoße verfeinern und mit Salz & Pfeffer nach Geschmack würzen. Die Suppe für 4. Min. köcheln lassen und dann heiß servieren.

koreanische kartoffelsuppe 21
koreanische kartoffelsuppe 20

Bitte bewerte mich!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Weitere koreanische Rezepte

Author picture

Yvonne Han

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

 

 

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

 

 

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung