Koreanisches Curry

koreanisches curry

카레라이스

Koreanisches Curry nennt man auf koreanisch 카레라이스, was übersetzt bedeutete Curry Reis bzw. Kare rice. Das Gericht kann man mit Schweinefleisch, Rindfleisch oder Hähnchenfleisch kochen sowie verschiedenen Gemüse. Das meistbekannte koreanische Curry Rezept wird aber mit Schweinefleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten gemacht. 

Koreanisches Curry schmeckt deutlich anders, als das altbekannte Curry aus Thailand, was wohl jeder von uns schon einmal gegessen hat. Kare rice ist dickflüssiger und wird auch nicht mit Kokosmilch gekocht, sondern mit Wasser. Dazu serviert wird wie üblich in Korea Klebreis, aber ihr könnt natürlich auch jeden anderen Reis nehmen. 

Das Currypulver für das Gericht bekommt ihr in einem großem Asiamarkt oder auch online zu kaufen. Das Curry gibt es in 100g  oder 1 Kg Packungen und eine 100g Mischung reicht für 4 Personen. Wir haben zuhause immer eine 1Kg Packung von dem Curry, da es super einfach zu machen ist und man mehrere Tage davon gut essen kann. 

Für 4 Portion

Kochzeit: 25 min. 

nicht scharf

Zutaten:

• 200g Schweinefleisch

• 1 Karotte

• 2 Kartoffeln

• 1 Zwiebel

• 100g koreanisches Currypulver

• 600ml Wasser

koreanisches curry
koreanisches curry

1.Das Schweinefleisch in Mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse zuerst abwaschen dann schälen und auch kleinschneiden.

koreanisches curry

2. Wenn ihr die 1Kg Packung gekauft habt dann müsst ihr davon 100g rausnehmen.

koreanisches curry

3. Das Fleisch und die Zwiebel in etwas Öl für 4 Min. auf hoher Stufe anbraten.

koreanisches curry

4. Danach die Kartoffeln und die Karotte dazugeben und für weitere 2 Min. kurz anbraten.

koreanisches curry

5. Dann 600ml Wasser hinzugeben und 100g vom Currypulver unterrühren. Solange umrühren bis sich das ganze Pulver aufgelöst hat.

koreanisches curry

6. Den Herd dann auf mittlere Hitze runterstellen und für 15 Min. köcheln lassen.

koreanisches curry

7. Nach 15 Min. ist das Curry viel dickflüssiger und kann serviert werden.

koreanisches curry
koreanisches curry

Weitere koreanische Rezepte

Author picture

Yvonne Han

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

 

 

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

 

 

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung