Oi Muchim (scharfer koreanischer Gurkensalat)

오이무침

oi muchim rezept

Oi Muchim – die erste koreanische Beilage, die ich versucht habe damals 2017 nachzukochen. Das hat mehr oder weniger gut geklappt, da ich damals noch eine totale Anfängerin in Sachen kochen war, sei es jetzt für die koreanische oder deutsche Küche. Mittlerweile zaubere ich diesen koreanischen scharfen Gurkensalat innerhalb von 15 Min. und der ist auch nach einem Tag schon aufgegessen.

Die Gurken für Oi Muchim muss man zuerst in Salz einlegen, um diesen Wasser zu entziehen. Danach werden die Gurkenscheiben abgewaschen und mit verschiedenen Zutaten vermischt. Der Gurkensalat wird meistens zu Fleischgerichten oder zum Grillen serviert und hält sich gut 2-3 Tage im Kühlschrank.

Ich habe dieses koreanische Gurkensalat Rezept typischerweise mit viel Chilipulver gemacht (so wie es normalerweise in Korea auch gekocht wird), aber bitte verwendet weniger Chilipulver, wenn ihr ganz scharfes Essen nichtz vertragt. Ich wurde durch meinen Freund schon „trainiert“ und vertrage nach all den Jahren sehr scharfes essen gut.

Für 2 Portionen

Kochzeit: 15 Min. 

 scharf

Zutaten:

• 1 Gurke (etwa 400g)

• 1 TL Sesamöl*

• 2 Knoblauchzehen

• 1 1/2 EL koreanisches Chilipulver*

• 1  TL Koreanische Sojasoße* (glutenfrei)*

• 1 EL Tafelessig

• 1 EL koreanischer Pflaumenextrakt (alternativ Apfelsaft)

• 1 EL Zucker

• 1 EL grobes Salz

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dabei nur mich und meinen Blog.

oi muchim rezept

1. Die Gurke abwaschen, halbieren und dann senkrecht in Scheiben schneiden.

oi muchim rezept

2. Die Gurkenscheiben dann mit 1 EL grobes Salz vermischen und 10 Min. ziehen lassen.

oi muchim rezept

2. In der Zwischenzeit die Zwiebel auch in Streifen schneiden.

oi muchim rezept

3. Nach 10 Min. die Gurkenscheiben mehrmals unter kaltem Wasser abwaschen und wieder zurück in die Schüssel legen. Dazu die Zwiebeln, Chilipulver, Pflaumenextrakt, Zucker, Sojasoße, Sesamöl, Knoblauch und Essig geben und gut durchmixen. Fertig!

oi muchim rezept
oi muchim rezept

Ist Oi Muchim scharf?

Oi Muchim ist traditionell hergestellt ziemlich scharf. Die schärfe kann man aber keim kochen einfach reduzieren indem man weniger Chilipulver hinzufügt. 

Wie lange ist Oi Muchim haltbar?

Am besten schmeckt Oi Muchim frisch, aber auch nach 2-3 Tagen im Kühlschrank ist er noch köstlich. Umso länger der Gurkensalat liegt umso mehr Wasser sammelt sich an, daher empfehle ich euch ihn so schnell wie möglich aufzubrauchen. 

Was isst man mit Oi Muchim?

Oi Muchim ist meistens bei Fleisch- oder Grillgerichten mit dabei und dient als knackige Erfrischung zum Hauptgericht. Wir essen Oi Muchim gerne zu Samgyupsal (Korean BBQ), Bibimbab oder Kimchi Bokkeumbap!

Weitere koreanische Rezepte

Author picture

Yvonne Kuntemeier

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

 

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

 

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung