Kimchi Bokkeumbap (김치 볶음밥)

Kimchi fried rice

kimchi bokkeumbap rezept

Kimchi Bokkeumbap ist ein perfektes Gericht, wenn man Reis vom Vortag übrig hat. Kimchi ist in einem koreanischem Haushalt immer auf Lager und wenn es mal schnell gehen muss, dann wird einfach Kimchi mit Reis, Fleisch und Gemüse angebraten und fertig ist Kimchi Bokkeumbap!

Für dieses Gericht verwendet man meistens Rundkornreis. Aber auch alle anderen Reissorten wie Langkornreis oder brauner Reis sind in Ordnung. Am besten kocht man Kimchi Bokkeumbap mit Reis vom Vortag, da dieser etwas härter ist und nicht klebt beim braten wie frisch gekochter Reis. 

2 Portionen

Kochzeit: 30 min.

scharf

Zutaten:

• 200g Bacon

• 1 kleine Karotte

• 1 Frühlingszwiebel

• 2 Eier

• 1 TL Sesamöl

• 250g Sushireis* (alternativ Milchreis)

• 500 ml Wasser

• etwas Salz & Pfeffer

• 120g Kimchi*

• 3 EL Kimchi Wasser

• 1 EL Koreanische Chilipaste* (glutenfreie Variante*)

• 1 Blatt Kim*

• Sesamkörner als Topping

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dabei nur mich und meinen Blog ^-^

Alle Zutaten solltet ihr in einem großem Asiamarkt finden können, falls nicht habe ich euch alles auch auf Amazon verlinkt. Kimchi könnt ihr ganz einfach selber herstellen, dazu findet ihr mein Rezept hier. Sollte das Kimchi, welches ihr kauft, nicht genug eigen Flüssigkeit haben, nehmt ganz normales Wasser anstatt Kimchi Wasser.

Gimbap Rezept

1. Den Reis nach Anleitung kochen oder am besten im Reiskocher. Alternativ könnt ihr auch Milchreis anstatt Sushireis verwenden. Wenn dieser mit Wasser gekocht wird schmeckt er fast genauso und hält hervorragend zusammen. Dazu einfach 250g Milchreis und 500ml Wasser in einen Topf langsam kochen.

kimchi bokkeumbap rezept

2. Die Frühlingszwiebeln und Karotten schneiden wir in kleine Würfel.

kimchi bokkeumbap rezept

4. Dann das Kimchi, die Karotten und Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben und für etwa 5 min. anbraten.

kimchi bokkeumbap rezept

5. Nach 5 min. sollte das Kimchi trockener sein und wir geben den Reis dazu.

kimchi bokkeumbap rezept

6. Das Kimchi Wasser, die Chilipaste und Sesamöl in die Pfanne geben und alles gut umrühren bis sich der Reis rot gefärbt hat.

kimchi bokkeumbap rezept

7. So sollte es aussehen, wenn ihr alles gut gemischt habt. Wir lassen das Ganze für 5 min. weiter anbraten und braten die Eier in einer seperaten Pfanne kurz als Spiegelei an. Mit Salz & Pfeffer je nach Geschmack würzen.

kimchi bokkeumbap rezept

8. Die Eier legen wir auf den Reis und als Topping oben drauf geben wir die Frühlingszwiebeln, das kleingeschnittene Kim und die Sesamkörner. Fertig!

kimchi bokkeumbap rezept
kimchi bokkeumbap rezept

Wie isst man Kimchi Bokkeumbap?

Kimchi Bokkeumbap wird aus einer Pfanne gegessen. Koreaner essen allgemein vieles aus nur einem großem Topf. Das vermittelt ein Gefühl von Gemeinschaft. 

Ist Kimchi Bokkeumbap scharf?

Ja. Dadurch, dass man Chilipaste hinzufügt ist es für andere recht scharf. Ich habe mich schon an den Geschmack von Chilipaste gewöhnt und daher empfinde ich Kimchi Bokkeumbap als überhaupt nicht scharf. 

Ist Kimchi Bokkeumbap vegan?

Leider muss ich euch hier enttäuschen. Hauptzutat ist hier Kimchi, welche Fischsoße bei der Herstellung zugeführt wird. Daher ist Kimchi Bokkeumbap nicht vegan. 

Weitere koreanische Rezepte

Yvonne Kuntemeier

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

 

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

 

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung