Scharfes Gurken Kimchi | Oi Sobagi

gurken kimchi oi sobagi

Heute habe ich mal ein etwas anderes Kimchi Rezept – Oi Sobagi. Das scharfe Gurken Kimchi, wird mit Karotten & Frühlingszwiebeln gefüllt und mit einer Paste aus Chilipulver, Knoblauch, Zwiebeln, einer Birne und Fischsoße eingerieben.  

Wenn ihr mein letztes Peperoni Kimchi Rezept gesehen habt, fällt auf, dass es ähnlich zubereitet wird. Man braucht nur wenige Zutaten und ist perfekt für die Resteverwertung. Mit Gurken lassen sich noch weitere tolle Gerichte zaubern oder wie wäre es doch mit einem anderem Kimchi Rezept?

Weitere Gurken Rezepte

Für 2 Portionen

Kochzeit: 45 Min. 

 scharf

Zutaten:

• 6 Mini Gurken oder 2 normale Gurken

• 70g Frühlingszwiebeln (2 Stück)

• 3 Knoblauchzehen

• 3 EL koreanisches Chilipulver*

• 1 Birne

• 1 TL Zucker

• 350ml Wasser

• 25g grobes Meersalz

• 1/2 Zwiebel

• 3 EL Fischsoße*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dabei nur mich und meinen Blog.

1. Die Gurken unter kaltem Wasser abwaschen und beide Enden abschneiden. Wenn ihr normale große Gurken verwendet, dann schneidet eine in 3 Teile, sodass wir am Ende 6 Gurkenstücke haben. Die einzelnen Gurkenstücke dann mit einem Messer zweimal einschneiden und an einem Ende etwa 1cm Abstand übrig lassen. 

oi sobagi 7
oi sobagi 8
oi sobagi 10
oi sobagi 9
oi sobagi 12

2. 350ml Wasser und 25g Meersalz in einen Topf geben und erwärmen (nicht zum kochen bringen). Solange umrühren, biss sich das Salz aufgelöst hat.

oi sobagi 13

3. Die Gurkenstücke in ein Gefäß legen und das warmen Salzwasser darauf verteilen. Die Gurken dann für 30 Min. im Salzwasser liegen lassen.

oi sobagi 14

4. Die Karotte klein raspeln, die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden.

oi sobagi 15

5. Die Birne schälen und mit 3 EL Fischsoße, 1 TL Zucker, 3 Knoblauchzehen in einen Mixer geben und zerkleinern. Die Masse dann in eine Schüssel geben und 3 EL Chilipulver hinzufügen. Alles gut umrühren bis sich eine Chilipaste gebildet hat.

oi sobagi 17

6. Als nächstes das kleingeschnittene Gemüse dazugeben und mit gut verrühren.

oi sobagi 19

7. Jedes Gurkenstück mit der Chilipaste einreiben und mit etwas Gemüse befüllen.

oi sobagi 21

8. In einen Behälter legen und mit einem Deckel verschließen. Für einen intensiven Geschmack die Dose für einen Tag bei Zimmertemperatur im Raum stehen lassen. Danach im Kühlschrank lagern, dort sind die Gurken bis zu einer Woche haltbar.

gurken kimchi oi sobagi
gurken kimchi oi sobagi

Bitte bewerte mich!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Weitere koreanische Rezepte

Author picture

Yvonne Han

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

 

 

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

 

 

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung