Moonshot Micro Settingfit Cushion EX

moonshot cushion review

Das neue Moonshot Cushion (von 2020) ist mir auf Yesstyle ins Auge gesprungen und es war klar, dass ich das einmal testen möchte!

Das ist mein erstes Produkt von Moonshot und ich kann euch schonmal sagen, dass weitere Produkte der Marke in meinem Warenkorb landen werden! 

moonshot cushion review

Was ist moonshot für eine Marke?

Es ist eine der bekanntesten Make Up Marken neben Clio, Pony Effect oder Laneige und wurde von dem Plattenlabel YG-Entertaiment mit Sitz in Korea gegründet. 

Wer sich für K-Pop interessiert, hat mit ziemlicher Sicherheit schon mal von dieser Firma gehört. Sie vermarkten unter anderem die Bands Blackpink oder Bigbang und genau diese YG-Künstler bewerben auch die Produkte von moonshot.

Die Marke wurde nach der Mondlandung der Apollo 11 benannt und daher haben die Produkte alle ein „Spaciges“ Design.

Das beliebteste Produkt ist immer noch das Moonshot Micro Setting Fit Cushion, welches die vorgänger Version von dem Modell aus 2020 ist. Lisa von Blackpink wirbt hauptsächlich für dieses moonshot Cushion auf Instagram.

Moonshot Lisa

Ich war schon ganz gespannt als es ankam und die Verpackung hat es mir auch angetan. Die vorgänger Version war schwarz mit einem holographische Muster, aber das schlichte Design des neuen moonshot Cuchions finde ich viel ansprechender. 

Der Applikator hat eine Tropfenförmige Form, mit der es einfacher ist das Make Up unter dem Auge zu verteilen. 

Das Cushion gibt es auf Amazon*. Leider ist kein Nachfüllpack enthalten, daher gibt es einen Minus Punkt. Bei den Cushions die ich bisher bestellt habe, war immer ein Nachfüllpack dabei.

Ich habe es in der Farbe #101 Ivory bestellt und es ist in 2 weiteren Farben (Honey & Beige) erhältlich. Wobei die dunkelste Farbe hier Honey, immer noch sehr hell ist wie ich finde. 

moonshot cushion review

Das Schwämmchen ist Wasserabweisend und nach dem Auftragen vom Make Up sieht es fast so sauber aus wie vorher. Also viel Produkt bleibt nicht daran hängen. 

Falls du noch nie ein Cushion benutzt hast, keine Sorge es ist wirklich einfach. Nach der Tagespflege kannst du direkt das Cushion auftragen oder zuerst einen Primer benutzen, das bleibt dir überlassen. 

Danach einfach mit dem Schwämmchen auf das Make Up drücken, sodass ein bisschen Produkt dran haften bleibt. Für eine Gesichtshälfte brauche ich auch nur einen „Abdruck“. Dann ganz entspannt das Produkt in die Haut eintupfen und gut verblenden. 

moonshot cushion review

Das Ergebnis spricht für sich selbst! Es hat ein eher mattes Finish, da es für ölige bis Mischhaut gemacht ist. 

Mit nur einmal auftragen, hat es schon alles bei mir gut abgedeckt. Meine Rötungen an den Wangen sind gar nicht mehr zu sehen und es sieht trotzdem noch extrem natürlich aus. 

Hier einmal der Vorher-nachher-Vergleich. Man erkennt deutlich, dass meine Haut mit dem Cushion viel ebenmäßiger und frischer aussieht. 

moonshot cushion review
moonshot cushion review

Ich bin total begeistert davon, wie natürlich es aussieht! Ich liebe es einfach. Meine Haut sieht von Natur aus kränklich und blass aus, aber mit diesem moonshot Cushion sieht es frischer und ebenmäßiger aus.

Ich habe meistens Probleme mit meiner trockenen Haut, da sich Make Up schnell in den Fältchen absetzt. Bei meinen bisher getesteten Cushions von Pony Effect oder Clio war es meistens der Fall, dass ohne einen Primer das Make Up einfach unschön aussieht nach ein paar Stunden. Mit dem Moonshot Cushion hatte ich deutlich weniger Probleme, es hielt echt gut. Das es sich ein wenig absetzt, dagegen kann ich wohl nichts machen, aber am Ende des Tages sah es noch richtig gut aus. Daher hier ein großer Pluspunkt für Leute mit trockener Haut! 

Das beste Ergebnis bekommt man aber immer noch mit einem Primer.

2021 02 09 22 00 08.0120100
2021 02 09 22 04 55.2790100
2021 02 10 21 03 42.5530100

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dabei nur mich und meinen Blog ^-^

Folge mir auf

Meine Ziele für 2022

300 Vokabel lernen
300 Vokabel lernen 86%
25 Rezepte online stellen
25 Rezepte online stellen 64%
40 Beiträge schreiben
65%

Yvonne Kuntemeier

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung