Gimbap 김밥

Koreanisches Sushi

Gimbap Rezept

Gimbap ähnelt sehr dem Japanischem Sushi, wird aber anders als bei der Japanischen Version mit viel mehr Zutaten belegt. Das klassische Sushi kennen wir mit Lachs oder Thunfisch und max. 2 weiteren Zutaten. Gimbap wird hingegen generell ohne rohen Fisch zubereitet, dafür oft mit mariniertem Spinat, Bulgogi Fleisch, Karotten, Ei und eingelegtem Rettich. 

Es gibt eine Vielzahl von Zutaten, die dem Gimbap in unterschiedlichster Kombination zugegeben werden können (wie beispielsweise Sesamblätter, Thunfisch, verschiedene Käsesorten, Fischeier, Krebsfleisch). Anschließend wird alles gerollt und in einzelne Stücke geschnitten. Es ist üblich Gimbap mit Sesamöl zu bestreichen und dann so zu essen. Selten isst jemand wie beim Sushi Sojasoße dazu. 

Als ich 2019 zu Besuch bei den Verwandten meines Freundes war, habe ich die beste Gimbap Rolle gegessen, die ich bis jetzt hatte. Wir waren in einem kleinen Dorf namens Dangwang-Dong und dort gab es einen kleinen Restaurant, welches nur Gimbab herstellt. Umwickelt mit Alufolie und zum mitnehmen, sah es für mich wie eine eingepackte türkische Pizza aus. Die Zutaten waren simple und es gab eigentlich nichts besonderes an diesem Gimbap, aber die Tatsache, dass ich umgeben von sehr netten koreanischen Menschen war und die touristische Seite von Korea verlassen hatte, lies das Gimbap so viel mehr authentischer schmecken.  

ergibt 5 Rollen

Kochzeit: 50 min.

nicht scharf

Zutaten:

Wird benötigt: Bambusmatte*

• 5 Nori Algenblätter*

• 2 Karotten

• 5 Streifen eingelegter Rettich*

• 3 Eier

• 2 TL Sesamöl

• 400g Sushireis* (alternativ Milchreis)

• 500 ml Wasser

• 1/2 TL Salz

Rindfleisch Marinade:

• 500g Rindfleisch (am besten Steak)

• 2 EL koreanische Sojasoße*

• 1 TL Knoblauch

• 1 TL Zucker

• 1 TL Mirin* oder Soju*

• 1 TL Sesamöl

Spinat Marinade:

• 250g Spinat

• 1 TL koreanische Sojasoße*

• 1/2 TL Sesamöl*

• eine Prise Salz

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du unterstützt dabei nur mich und meinen Blog ^-^

Gimbap Rezept
Gimbap Rezept

1. Den Reis nach Anleitung kochen oder am besten im Reiskocher. Alternativ könnt ihr auch Milchreis anstatt Sushireis verwenden. Wenn dieser mit Wasser gekocht wird schmeckt er fast genauso und hält hervorragend zusammen. Nachdem der Reis fertig ist mit etwas Sesamöl und Salz mischen und zur Seite stellen.

Gimbap Rezept

2. Das Rindfleisch schneiden wir in Streifen und mischen es mit den Zutaten der Marinade.

Gimbap Rezept

3. Wir kochen in einem großem Topf Wasser auf und geben den Spinat für max. 1 Minute dazu. Danach unter kalten Wasser abschrecken und mit der Spinat Marinade mixen.

Gimbap Rezept

4. Die Eier zuerst mit etwas Salz verrühren und wie ein Omelett anbraten. Danach abkühlen lassen und in lange Streifen schneiden.

Gimbap Rezept

5. Die Karotten schneiden wir in feine dünne Streifen.

Gimbap Rezept

6. Den eingelegten Rettich bekommt man im Asia Markt auch schon geschnitten, aber falls nicht schneiden wir ihn selber in dickere lange Streifen.

7. Zuerst die Karotten für 2 min. anbraten und dann das marinierte Rindfleisch. Das Fleisch braten wir solange bis es ganz durch ist. 

Gimbap Rezept
Gimbap Rezept

Jetzt sollten wir alle Zutaten, die wir in das Gimbab legen möchten zusammen haben. Am besten legen wir alles nebeneinander auf ein Brett, sodass wir alles griffbereit haben. 

Gimbap Rezept
Gimbap Rezept

8. Wir brauchen so eine Bambusmatte um das Gimbap zusammen zu rollen. Man schafft es auch ohne, aber für die die noch keine Erfahrung mit Sushi/Gimbap rollen haben, empfehle ich so eine Bambusmatte.

Gimbap Rezept

9. Zuerst das Algenblatt mit der schimmernden Seite nach unten auf die Bambusmatte legen. Danach den Reis nach und nach aufs Algenblatt drücken, sodass er nicht mehr locker ist und gut zusammen klebt. Wir bedecken 2/3 Des Algenblattes mit Reis.

Gimbap Rezept

10. Dann nach und nach eine Reihe von den Karotten, Eiern, Rettich, Spinat und dem Rindfleisch nebeneinander auf den Reis legen.

Gimbap Rezept

11. Dann das Gimbap mit Hilfe der Bambusmatte eng aufrollen.

Gimbap Rezept

12. Kurz vor dem frei gelassenen Ende des Blattes anhalten und es mit etwas Wasser anfeuchten. Dann den Rest aufrollen und andrücken. Die Rolle ein paar Minuten ruhen lassen.

Gimbap Rezept

13. Zum Schluss ein Messer anfeuchten und das Gimbap in mundgerechte Stücke schneiden. Alles mit etwas Sesamöl bestreichen und Sesamkörner als Topping. Guten Appetit!

Gimbap Rezept
Gimbap Rezept
Gimbap Rezept

Gimbap oder Kimbap?

Welche Schreibweise ist richtig? Man kann beide Versionen verwenden, richtig ist aber eigentlich Gimbap, da der Buchstabe ᄀ wie in 김밥, G bedeutet. Manche sprechen das G etwas härter aus und dann klingt es für uns wie ein K. 

Ist Gimbap Sushi?

Auch wenn es so aussieht, aber Gimbap ist kein Sushi. Sushi wird meistens mit rohem Fischfleisch gegessen, was bei Gimbap überhaupt nicht vorkommt. Ebenso werden bei Sushi kaum mehr als 3 Zutaten für die Füllung verwendet, wobei es da beim Gimbap keine Grenzen gibt. 

Ein weiterer Unterschied liegt in der Würzung des Reises. Sushi Reis wird immer mit Essig gewürzt, Gimbap Reis hingegen mit Sesamöl!

Enthält Gimbap Laktose oder Gluten?

Generell ist Gimbap laktose- und glutenfrei. 

Variationen vom Gimbap

Gimbap gibt es in vielen Varianten. Am beliebtesten sind Rindfleisch Gimbap, Gemüse Gimap oder Kimchi Gimbap. Zudem kann man auch als Füllung Käse, Thunfisch oder auch Schweinefleisch nehmen.

Folge mir auf

Meine Ziele für 2022

300 Vokabel lernen
54%
25 Rezepte online stellen
36%
40 Beiträge schreiben
39%

Yvonne Kuntemeier

Gründerin von Blogibon

Ich teile gerne meine Erfahrung mit der Koreanischen Sprache, Kultur und Kosmetik. Mein Name wird in der koreanischen Sprache als Ibon ausgesprochen, daher kommt der Name Blog-Ibon.

 

Ich koche leidenschaftlich koreanisches Essen seit 2017 und entschloss mich den Blog zu eröffnen als mein eigenes online Rezeptbuch. Daraus wurde aber schnell mehr und immer mehr Leser fanden meine Webseite. Heute kann ich mir nicht vorstellen, was ich mit meiner Zeit ohne den Blog anfange würde. Vielen Dank für euren netten Kommentare und Zusprüche weiter zu machen!

 

Nebenbei bin ich ein großer Fan von koreanischen Beauty Produkten sowie Fashion und teile meine Erfahrungsberichte von Beauty Brands wie Innisfree, Cosrx (und noch viel mehr) sowie der Webseite Yesstyle.

Folge mir auf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung